Herzlich Willkommen in den kleinen Welten der großen Abenteurer


Vergesst den Alltag und taucht ein in andere Welten. Die private Playmobil-Sammlung von Jürgen Eden kann in den Miniwelten Lathen im Gründerzentrum Emstal (Lathen-Niederlangen)besichtigt werden.

Sie wird präsentiert von der Samtgemeinde Lathen. 

 

Hierbei handelt es sich um die Darstellung einer privaten Sammlung und nicht um eine von Geobra organisierte Playmobil-Ausstellung!



Nürnberger

oder

Münchener Christelkindelmarkt 

und einen Winter-Zirkus. 

Das gibt es auch bei uns. Im Miniaturformat. 

 

Aufgrund des großen Interesses bleibt der Winterzirkus bis zum Anfang März 2019 erhalten. Wir sehen uns. 


Folk-Konzert am Sonntag 17. Februar

In den Miniwelten Lathen wird Sonntag (17. Februar) gesteppt und gesungen

Smilin´Shamrock Irish-Folk-Gastspiel mit traditionellem Repertoire
Lathen. Die Gäste in viele Lebens- und Themenwelten eintauchen lassen: Das ist das Ziel der Miniwelten Lathen. Am kommenden Sonntag (17. Februar) wird es irisch, denn das Trio „Smilin´Shamrock gibt ein Stelldichein im Gründerzentrum an der A31 in Niederlangen. Das Ganze erfolgt unplugged, also gewissermaßen handgemacht ohne elektronische Geräte.

 

Zu der Formation gehören Karl-Heinz Kampeling, der mit seiner Gitarre zur Akzentuierung des Abends beiträgt, Thomas Kösters (Kontrabass) und seinen Frau Maria, die mit ihrer Stimme und manchmal auch mit einem Stepptanz oder einer kleinen Querflöte die Gäste verzaubert. „Wir singen über Land, Leute, grüne Wiesen und durchzechte Nächte, also über alles was die Menschen interessiert und bewegt“,verriet Kampeling im Vorfeld. Nur ein Thema hat in Repertoire keinen Platz: Politische Botschaften, die es gewiss reichlich in Irland gibt. „Wir freuen uns über das Interesse dieser leidenschaftlich musizierenden Gruppe und freuen uns, ihr einen Rahmen bieten zu können“ so der Leihgeber der privaten Playmobil-Dauerausstellung Jürgen Eden. Ebenfalls ein Forum wurde bereits der niederländischen Künstlerin Ines Breebaart, die in Niederlangen heimisch wurde. Von ihr hängen zahlreiche Werke in den Miniwelten, die im Jahr 2015 eröffnet wurde. Geöffnet ist Norddeutschlands größte themenübergreifende private Playmobil-Dauerausstellung immer sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr. Kleine Abenteurer können derzeit beispielsweise ein Diorama vom Roncalli-Winterzirkus, eine Vision der Hänsch Arena vom SV Meppen oder einen Teilnachbau der Papenburger Meyer Werft im Miniformat erleben. Zu den weiteren Highlights zählen aber auch eine Prinzessinnenwelt, ein Polizeihauptquartier, eine Dino-Landschaft sowie 20 weitere Themenwelten. Die zahlreichen Gebäude und Objekte wurden aus zahlreichen Baukästen neu zusammengestellt und sind in dieser Form nirgends zu kaufen. In den kommenden Wochen werden neue Themen angepackt: Beispielsweise eine Straßenszene aus dem 19. Jahrhundert und zum Sommer die Errichtung einer Minatur-Badelandschaft. Die ersten musikalischen Darbietungen sind am kommenden Sonntag ab 15 Uhr geplant. Es wird zum üblichen Eintrittsgeld für die Ausstellung kein Veranstaltungszuschlag erheben. Dennoch würde sich die Formation über eine kleine Spende für einen wohltätigen Zweck freuen.

 

Foto: Die Gruppe Smilín Shamrock ist am Sonntag zu Gast in den Miniwelten Lathen. Im Mittelpunkt steht irische Volksmusik, die ohne elektronische Hilfsmittel, also handgemacht dargeboten wird. Foto: Jürgen Eden


Über 7.500 Besucher waren schon hier

 Mehr unter Aktuelles...


Achtung: Hierbei handelt es sich um die Präsentation einer Privatsammlung und nicht um eine von Geobra Brandstätter organisierte Ausstellung!!!!


Weitere Sonderthemen:

Mögt Ihr die Meyer Werft in Papenburg, Fußballstadien oder Konzertarenen? Ein Highlight ist auch unser Fußballstadion mit 600 Gäste. Dort bereiten wir uns bereits auf die Weltmeisterschaft für 2018 vor. Außerdem wird die Kreuzschifffahrt thematisiert. Aber auch die weiteren 20 Themenwelten werden ständig verändert und mit neuen "Lebensgeschichten" aktualisiert.